Floh- und Zeckenschutz für Welpen

Floh- und Zeckenschutz für Welpen post thumbnail image

Nachdem Sie einen neuen Welpen in Ihrem Zuhause willkommen geheißen haben, ist es wichtig, alle verfügbaren Ressourcen zu nutzen, um Ihren Welpen auf ein langes und glückliches Leben vorzubereiten. Dazu gehört, dass Sie alle erforderlichen und empfohlenen Impfungen für Ihren Welpen durchführen lassen, den Sozialisierungsprozess fortsetzen und ein Programm zur vorbeugenden Pflege einleiten, einschließlich Herzwurmschutzmittel sowie Floh- und Zeckenbehandlungen und Medikamente.

Floh- und Zeckenschutz für Welpen

Die meisten Floh- und Zeckenmittel wie der Greenhero Zeckenschutz können bei Welpen erst ab einem Alter von sieben oder acht Wochen angewendet werden. Ihr Tierarzt kann Ihnen ein Floh- und Zeckenschutzmittel empfehlen und Sie beraten, wann es sicher ist, es Ihrem Welpen zu verabreichen.

Was ist zu tun, wenn Ihr Welpe oder Hund Flöhe hat?

Flohbehandlung: Laut Tierarzt können natürliche Schutzmitteln problemlos an Welpen im Alter von vier Wochen verabreicht werden. Dieses Medikament wird in Tablettenform verabreicht, um Flohbefall zu behandeln. Da der aktive Wirkstoff (Nitenpyram) nur 24 Stunden lang wirkt, ist es nicht als vorbeugendes Medikament geeignet. Sprechen Sie immer mit Ihrem Tierarzt, bevor Sie Ihrem Welpen oder Hund ein neues Medikament geben, um sicherzustellen, dass es für Ihren Hund sicher ist, und um die Dosierung zu bestätigen.

Flohshampoos und -halsbänder: Die meisten Tierärzte empfehlen keine Flohshampoos oder Halsbänder für Welpen oder erwachsene Hunde, da sie nicht sehr effektiv sind.

Tierärzte weisen auch darauf hin, dass einige Flohshampoos für säugende Hunde von Vorteil sein können, da die Welpen dadurch nicht den Chemikalien ausgesetzt werden, die mit dem Shampoo abgewaschen werden. Einige Experten schwören darauf, eine von Flöhen befallene trächtige Hündin oder einen jungen Welpen in Geschirrspülmittel zu baden, aber seien Sie vorsichtig bei dieser Methode. Es entfernt die natürlichen Öle des Hundes und tötet Flöhe nicht ab, darum sollte man im Anschluss ordentlich ausspülen. Oftmals sollte das Ausspülen länger dauern als das Einschäumen. Diese vollständige Spülung nach einem Shampoo ist einer der wichtigsten Aspekte eines jeden Bades und wird in vielen Fällen übereilt durchgeführt.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, bevor Sie ein Produkt für Ihren Hund verwenden, besonders wenn er trächtig ist oder stillt.

Flohkamm: Als Alternative zu Medikamenten (oder für Welpen, die jünger als vier Wochen sind) empfiehlt sich die Verwendung eines Flohkamms, um Ihren Welpen auf das Vorhandensein von Flöhen zu untersuchen und diese sicher zu entfernen.

Reinigen Sie die Wohnung: Je nach Schwere des Befalls kann es erforderlich sein, auch Ihr Zuhause zu behandeln, um sicherzustellen, dass Floheier und -larven nicht heranwachsen und Ihren Welpen später erneut befallen. Nur 5 Prozent der Flohpopulation umfasst erwachsene Flöhe auf Haustieren. Der Rest befindet sich in verschiedenen Stadien des Lebenszyklus und kann im Freien oder in Ihrem Haus gefunden werden. Saugen Sie Ihre Teppiche (denken Sie daran, den Beutel danach zu entfernen) und reinigen Sie alle Bettwaren, die Ihr Haustier benutzt hat, sowie alle Stühle mit Polstern. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, welche zusätzlichen Schritte Sie unternehmen sollten, um das Problem zu behandeln und zu verhindern, dass es wieder auftritt.

Warum Floh- und Zeckenprävention wichtig ist

Flöhe sind nicht nur unangenehm für Ihren Hund, sondern auch die Hauptursache für den Bandwurm, einen Parasiten, dessen Larven von Flöhen übertragen werden. Zecken können Borreliose, Ehrlichiose, Anaplasmose und andere ernste Krankheiten übertragen.

Dr. Andrea Tu vom Park East Animal Hospital in New York City empfiehlt, das Fell Ihres Hundes regelmäßig mit einem Flohkamm nach Flöhen zu durchsuchen. Achten Sie auch auf “Flohdreck”, kleine schwarze Flecken, die sich normalerweise am Bauch oder um den Schwanz des Hundes befinden. Das Staubsaugen der Wohnung und das Besprühen von schattigen Bereichen im Garten mit Floh- und Zeckeninsektiziden kann ebenfalls hilfreich sein, um mögliche Flohprobleme in Schach zu halten. Manche Menschen bevorzugen die “natürlichere” Option, Nematoden, einen Organismus, der sich von Flohlarven ernährt, in ihrem Garten einzusetzen.

Nachdem Sie bewaldete Gebiete besucht oder viel Zeit im Freien verbracht haben, sollten Sie Ihren Hund auf Zecken untersuchen und ihn nach eingebetteten Parasiten absuchen. Wenn Sie eine Zecke an Ihrem Haustier entdecken, entfernen Sie die Zecke vorsichtig von Ihrem Hund und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, falls eine weitere Behandlung oder ein Test erforderlich ist. Reiben sie die betroffene Stelle anschließend mit Greenhero Zinksalbe Katze ein, um den Juckreiz und Ekzeme zu behandeln.

Wie Sie Floh- und Zeckenbefall vorbeugen können

Sobald Ihr Welpe alt genug ist, ist es wichtig, mit der monatlichen Anwendung eines Floh- und Zeckenschutzmittels zu beginnen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund in Zukunft nicht von Flöhen oder Zecken befallen wird. Viele der erhältlichen Behandlungen sind sowohl gegen Flöhe als auch gegen Zecken wirksam. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die beste Medikation für Ihren Hund, basierend auf Ihrem Standort, dem Alter und Gewicht Ihres Haustiers und mehr.

Related Post